Parodontitis

Die Parodontitis oder auch umgangssprachlich Parodontose ist eine Infektionskrankheit. Es handelt sich dabei um eine bakteriell bedingte Zahnfleischentzündung. Diese entsteht durch Zahnbeläge und Keime in den Zahnfleischtaschen. Unbehandelt führt die körpereigene Immunreaktion zum Abbau von Zahnfleisch und Knochen. Was dann zu Zahnlockerung und Zahnverlust führt. Gerade deshalb ist die Früherkennung so wichtig.

Wie merke ich, dass ich Parodontitis habe?

Meistens wird sie erst spät erkannt. Akute Anzeichen sind Mundgeruch, Zahnfleischbluten oder auch Zahnlockerung. Die Behandlung der Parodontitis besteht darin bakterielle Beläge nachhaltig zu entfernen und das Fortschreiten des Knochenabbaus somit einzudämmen. Eine regelmäßige Nachsorge und Reinigung des Zahnfleisches ist entscheidend für den Erhalt der betroffenen Zähne.