Bleaching - Zahnaufhellung

Der Wunsch nach weißen Zähnen ist nicht neu. Tee, Kaffee, Rotwein und vieles mehr hinterlassen Verfärbungen.

Wir helfen Ihnen gerne mittels professioneller Zahnreinigung die Verfärbungen zu entfernen und können durch „Bleichen“ Ihre Zähne aufhellen. Mit modernem sanftem Bleichmittel und der richtigen Anwendung werden die Zähne dabei nicht geschädigt.

Wir beraten Sie gerne über die verschiedenen Verfahren und beantworten Ihre Fragen dazu.


Digitale Röntgentechnik und 3D-Aufnahmen

Die digitale Fotographie ist in unserer Zeit nicht mehr wegzudenken. Auch in der Medizin hat sie uns sehr viel weitergebracht.
  • Das Röntgenbild ist sofort auf dem Bildschirm sichtbar, ohne lange Wartezeit
  • Die Bilder können digital bearbeitet werden und in ihrem Kontrast eingestellt. Das ist in der Auswertung schwarz-weißer Röntgenbilder sehr wertvoll und erleichtert die Diagnose-Stellung.
  • Auf Einmalfilmfolien sowie Entwicklunschemikalien wird verzichtet. In der heutigen Zeit und zum Schutz unserer Umwelt unabdingbar.
  • Die Strahlenbelastung ist bei der digitalen Röntgentechnologie deutlich verringert worden.

Wir haben in unsere Praxis deshalb in jedem Behandlungsraum ein digitales Röntgengerät eingerichtet und können zusätzlich im separatem Röntgenzimmer digitale 3D-Aufnahmen für Sie erstellen.

Wir bieten Ihnen somit ein sicheres, präziseres, schnelleres und ökologischeres Erstellen von Röntgenbildern.


Implantate

Oftmals geht ein Zahn oder auch mehrere Zähne verloren. Ob ein Unfall die Ursache ist, Karies, oder Parodontitis, es bleibt eine Lücke, die es zu füllen gilt.

Auch zahnlose Kiefer, die „wackelnde“ Prothesen tragen, können wieder mit festen Zähnen versorgt werden. Dabei helfen Zahnimplantate. Sie sind künstliche Zahnwurzeln. Diese werden operativ in den Kiefer geschraubt und verwachsen mit dem Knochen. Nach dem „Einheilen“ werden die Implantat mit neuen Zahnkronen versorgt.


Kiefergelenk - Schienentherapie

Erkrankungen des Kiefergelenkes oder der Kaumuskulatur führen zu Verspannungen, Schmerzen. Oftmals treten die Beschwerden gemeinsam mit Kopfschmerz/Migräne, Nackenverspannung, Rücken- oder Schulterschmerzen auf. Nicht selten auch mit Ohrgeräuschen oder Tinnitus.

In der Fachsprache werden diese Erkrankungen mit dem Begriff CMD (Cranio-mandibuläre Dysfunktion) zusammengefasst.

Wir diagnostizieren und behandeln solche Leiden gezielt durch verschiedener Therapieverfahren:

  • Einschleifen
  • Individuelle Aufbissschienen
  • Medikamentöse Behandlung
  • Physiotherapie und Entspannung

Das weitverbreitete Zähneknirschen gehört ebenfalls zu den Kiefergelenksproblemen. Eine Aufbissschiene kann helfen.


Parodontitis

Die Parodontitis oder auch umgangssprachlich Parodontose ist eine Infektionskrankheit. Es handelt sich dabei um eine bakteriell bedingte Zahnfleischentzündung.

Die Parodontitis oder auch umgangssprachlich Parodontose ist eine Infektionskrankheit. Es handelt sich dabei um eine bakteriell bedingte Zahnfleischentzündung. Diese entsteht durch Zahnbeläge und Keime in den Zahnfleischtaschen. Unbehandelt führt die körpereigene Immunreaktion zum Abbau von Zahnfleisch und Knochen. Was dann zu Zahnlockerung und Zahnverlust führt. Gerade deshalb ist die Früherkennung so wichtig.

Wie merke ich, dass ich Parodontitis habe?

Meistens wird sie erst spät erkannt. Akute Anzeichen sind Mundgeruch, Zahnfleischbluten oder auch Zahnlockerung. Die Behandlung der Parodontitis besteht darin bakterielle Beläge nachhaltig zu entfernen und das Fortschreiten des Knochenabbaus somit einzudämmen. Eine regelmäßige Nachsorge und Reinigung des Zahnfleisches ist entscheidend für den Erhalt der betroffenen Zähne.


Professionelle Zahnreinigung - PZR

Durch die zahnärztliche Vor- und Nachsorge bleiben Zähne, Zahnfleisch und Knochen gesund. Die professionelle Zahnreinigung und individuelle Dentalhygiene sind die Grundlage unserer Mundgesundheit.

Nach dem heutigen Stand der Wissenschaft ist eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung notwendig um Karies und Parodontitis zu verhindern.

In unserer Zahnarztpraxis sind deshalb systematische Prophylaxe-Maßnahmen die Grundlage unserer Behandlung. Unsere PZR-Sprechstunde ist durchgehend von 07.30Uhr bis 19.00Uhr besetzt.


Wurzelkanalbehandlung Endodontie

Als Endodontie oder kurz Endo wird die Behandlung entzündlicher Erkrankungen des Zahnmarks bezeichnet.

Dabei spielt die bakterielle Entzündung des Zahnnervs im Inneren der Wurzel eine entscheidende Rolle. Hauptursache sind Kariesbakterien die ins Innere eindringen und über die Wurzelspitze auch den Kieferknochen befallen können. Die typischen und bekannten Anzeichen sind starke Schmerzen. Doch kann so eine Entzündung auch komplett schmerzfrei ablaufen und wird dann erst durch ein Röntgenbild erkannt.

Die Therapie ist eine Wurzelkanalbehandlung, die mit dem Eröffnen eines Zahnes als Schmerzbehandlung beginnt und in weiteren Sitzungen mit der Wurzelfüllung beendet wird.

Das Wurzelkanalsystem eines jeden Zahnes ist sehr komplex und stark verzweigt. Deshalb ist die sogenannte „Aufbereitung“ und desinfizierende Spülung aller vorhandener Wurzelkanäle notwendig um Bakterien und infizierte Gewebe zu entfernen. Nur so kann eine erneute Infektion verhindert werden.

Mithilfe eines Dentalmikroskops können wir das Innere der Zahnwurzel vergrößern, wodurch auch kleinste Verästelungen im Zahninneren sichtbar werden.

Wir haben die Möglichkeit in unserer Praxis 3D-Röntgenaufnahmen einzelner oder auch mehrere Zähne anzufertigen um versteckte Wurzelbereiche darstellen zu können. Oftmals werden anatomische Strukturen sichtbar, die bei konventionellen Röntgenbildern nicht erkannt werden.


Zahnersatz (Kronen, Brücken, Prothesen)

Zahnersatz ist alle Arten des Ersatzes von fehlenden natürlichen Zähnen. Der festsitzende umfasst Kronen, Teilkronen, Inlays und Brücken und bei herausnehmbaren wird zwischen Total- und Teilprothesen unterschieden.